Abenteuer Tibet
8 Tage Tibet Gruppenreise & Basislager des Mount Everest
Home > Reiseerfahrungen > Tibet Reiseinfos > Ganzjähriges Wetter auf dem Mount Everest & Vorbereitung einer Everest-Reise

Ganzjähriges Wetter auf dem Mount Everest & Vorbereitung einer Everest-Reise

Kein anderer Berg kann sich mit dem Mount Everest vergleichen. Als höchster Berg der Welt zieht er jedes Jahr unzählige Bergsteiger und Pilger an. Von Anfang April bis Ende Mai jedes Jahr ist es für den Mount Everest die beste Zeit, auf seinen Gipfel zu klettern, weshalb die Zelte vieler weltberühmter Outdoor-Marken in bunten Farben auf dem leeren Basislager verstreut sind, was sehr spektakulär ist. Das Klima des Mount Everest ist jedoch instabil, bei schlechtem Wetter wird Mount Everest nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Aufgrund des schlechten Wetters auf dem Mount Everest ist es nicht möglich, das wahre Gesicht des Mount Everest zu sehen, selbst wenn Sie den Berg nahezu erreichen. Reisende müssen sich vor der Fahrt die lokale Wettervorhersage überprüfen. Dieser Artikel konzentriert sich auf das Wetter des Mount Everest, kann vielleicht bei Ihrer Mount Everest Reise helfen.

Wie ist das Wetter vom Mount Everest
Wie ist das Wetter vom Mount Everest

Wettereigenschaften in der Region des Mount Everest

Das Wetter in der Region des Mount Everest ist komplex und variabel und selbst innerhalb eines Tages oft unvorhersehbar. Im Allgemeinen sind die Wettereigenschaften der Mount-Everest-Region wie folgt:

1. Die Jahrestemperatur ist niedrig und relativ kalt und der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht ist groß. Das Wetter ändert sich häufig. Der Winter (Dezember bis März) mit Temperaturen zwischen -22℃ und -5℃ und häufig starkem Schneefall. Sommer (von Juni bis September) ist die wärmste Zeit, aber der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht ist groß, der Tag wird wärmer, aber in der Nacht ist es so kalt wie im Winter. Der maximale Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht erreicht 20℃. So müssen Sie bei einer Everest-Reise auf Ihre Kleidung achten.

2. Saisonale Veränderungen sind gering und werden in zwei Jahreszeiten unterteilt: Wind und Regen. Eine der größten Sorgen der Bergsteiger sind die Stürme, die oft zuschlägt. Die Frühlings- und Herbstsaison dauert nur kurze Zeit und sind die Übergangsjahreszeiten. Von April bis Mai ist eine Übergangszeit von Windsaison zu Regensaison, und von Oktober bis November ist eine Übergangszeit von Regensaison zu Windsaison. Vor oder nach der Monsunzeit können die Stürme Schnee und Eis vom Gipfel des Berges blasen und Reisenden Probleme bereiten. Besonders in den kalten Monaten von Dezember bis März, kann der maximale Wind 90 Meter pro Sekunde erreichen. Der starke und schnelle Wind wie dieser ist extrem gefährlich, da er die Bergsteiger leicht vom Mount Everest wegblasen kann.
Im Sommer, nämlich der Regensaison in der Everest-Region, ist der Niederschlag viel höher als in den anderen Jahreszeiten, und der starke Monsun im Südosten verursacht starke Regenfälle, wodurch die Straßen in dieser Region matschig werden.

Im Allgemeinen ist die jährliche Übergangszeit von April bis Mai und von Oktober bis November die beste Zeit zum Bergsteigen, in der im Mount Everest relativ warmes und ruhiges Wetter zu erwarten ist.

Wetter des Mount Everest: Temperatur in verschiedenen Monaten

Hier finden Sie eine Tabelle mit der Temperatur im Mount Everest in verschiedenen Monaten. Sie können anhand der Temperatur und der Merkmale der jeweiligen Jahreszeit eine rationale Entscheidung darüber treffen, wann Ihre Everest-Reise beginnen soll.

Monat Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Temperatur max. -10℃ -6℃ 6℃ 8℃ 13℃ 19℃ 19℃ 16℃ 15℃ 9℃ 7℃ 2℃
Temperatur min. -20℃ -16℃ -11℃ -7℃ -5℃ 5℃ 6℃ 5℃ 1℃ -8℃ -13℃ -17℃
Jahreszeiten Winter Frühling Sommer Herbst Winter

Wetter des Mount Everest: Vorbereitung für einer Everest-Reise

Aufgrund des schlechten Wetter im Mount Everest sollten Sie vorsichtig mit Ihrer Kleidung umgehen, egal wann Sie sich für eine Reise im Laufe des Jahres entscheiden. Nachstehend finden Sie unsere Anleitungen für das Anziehen der vier Jahreszeiten in der Everest-Region, basierend auf unseren Erfahrungen.

Fhling und Herbst (April bis Mai und Oktober bis November)

Diese beiden Jahreszeiten sind gute Zeiten, um Mount Everest zu besuchen. Obwohl die Temperatur nicht so hoch wie im Sommer ist, ist es immer noch warm, das Wetter ist klar und es gibt wenig Wolken im Himmel, die Reisende können die Aussicht auf den Gipfel klarsehen. Aber der Wind ist immer noch stark und kalt und die Luft ist trocken. In diesen beiden Jahreszeiten wird empfohlen, eine dünne Daunenjacke zu tragen. Ein allgemein dicker Pullover ist in Ordnung. Für Hose können Sie eine etwas leichtere winddichte Outdoor-Sporthose tragen. Wählen Sie Outdoor-Wanderschuhe oder Sportschuhe.

Sommer (Juni bis September)

Der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht im Mount Everest ist sehr groß. Die Temperatur ist tagsüber relativ kühl und die Sonne ist stark, aber abends ist es kalt, daher ist es notwendig, einen dicken Mantel zu tragen. Das Wetter ist tagsüber relativ trocken und es ist leicht zu schwitzen oder statische Elektrizität zu erzeugen, nachdem Sie im Freien gelaufen sind. Es wird empfohlen, Unterwäsche aus reiner Baumwolle mit einer leichten Jacke und Hose zu tragen. Nachts müssen Sie einen dickeren warmen Mantel anziehen. Tragen Sie Outdoor-Wanderschuhe oder Sportschuhe.

Winter (Dezember bis April)

Der Winter in der Region des Mount Everest ist lang und kalt, mit Temperaturen oft unter 0℃. Gleichzeitig ist es von großem Wind begleitet. Der Wind ist stark und es ist leicht, die Haut zu ritzen. Wenn es Schnee ist, wird das Wetter im Mount Everest noch kälter.

Es wird empfohlen, eine dicke Daunenjacke und einen dicken Pullover mit winddichter knieschützender Outdoor-Jogginghose zu tragen. Für Schuhe werden empfohlen, Outdoor-Wanderschuhe oder leichte wasserdichte Uggs zu wählen. Ebenfalls zu empfehlen sind Masken, Sonnenbrillen, Handschuhe und Wollmützen.

Hinweis: Aufgrund der niedrigen Temperatur im Winter wird das Leitungswasser im Landkreis Tingri gefroren und es wird kein Baden angeboten. Es wird empfohlen, enganliegende Kleidung und Mundspülung mitzunehmen.

Aufgrund des intensiven Sonnenscheins im Mount Everest ist zudem ein Sonnenschutz erforderlich. Neben dem Tragen von Sonnenschutzmitteln können physische Sonnenschutzmittel wie Tropenhelm oder Masken auch wirksam vor UV-Strahlen schützen.

Während Sie die Feuchtigkeitscreme wegen Trockenheit und Wassermangel einreiben, trinken Sie viel Wasser, essen viel Obst und Gemüse. Wenn Sie die Wettervorhersage für Mount Everest im Voraus kennen und sich auf die Reise vorbereiten, können Sie Ihre Reise nach dem Mount Everest besser genießen. Unsere sorgfältig geplante 8-tägige Everest-Basislager-Reise hilft Ihnen, sich besser zu akklimatisieren. Der erfahrene Reiseleiter bietet Ihnen den aufmerksamen Service, um die auf Ihrer Reise aufgetretenen Schwierigkeiten rechtzeitig zu lösen. Führen Sie durch Gyantse, Shigatse, Latse, Tingri und schließlich zum Mount Everest, bieten eine schöne Aussicht von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang des Mount Everest.

Wetter Mount Everest: 8 Tage Everest Tour
Wetter Mount Everest: 8 Tage Everest Tour

Kurzes Frageformular
Name:
E-Mail:
Abreisedatum:
Anzahl der Reisenden:
Frage:
wird gesendet

Dies könnten Sie auch interessieren

4 Tage heilige & religiöse Rundreise in Lhasa
4 Tage heilige & religiöse Rundreise in Lhasa
Stadtrundfahrten in Lhasa
ab €422 pro Person 4 Tage
8 Tage Tibet Gruppenreise & Basislager des Mount Everest
8 Tage Tibet Gruppenreise & Basislager des Mount Everest
Lhasa - Gyantse - Shigatse - Mount Everest Basislager - Lhasa
ab €788 pro Person 8 Tage
8 Tage Panoramatour von Lhasa zu Kathmandu im Himalaya
8 Tage Panoramatour von Lhasa zu Kathmandu im Himalaya
Lhasa - Gyantse - Shigatse - Sakya - Tingri - Mount Everest Basislager - Gyirong Hafen
ab €896 pro Person 8 Tage